Kirchen Pfarrei Giswil

St. Laurentius - Rudenz | St. Anton - Grossteil

Todesfall

Todesfall

Das Vorgehen bei einem Todesfall

Ein Todesfall bedeutet eine gewaltige Belastung. Nicht nur den Verlust eines lieben Menschen gilt es zu verarbeiten. Auch organisatorisch ist diese Zeit eine Herausforderung. Es ist wichtig zu wissen, an was alles zu denken ist.

Wenn jemand zuhause gestorben ist, muss dies dem behandelnden Arzt mitgeteilt werden. Der Arzt bestätigt den Tod und stellt den Totenschein aus. Dieser ist dann auf dem Zivilstandsamt in Sarnen oder der Wohngemeinde der verstorbenen Person abzugeben.
Stirbt der Angehörige im Spital oder im Heim, leitet die Spital- oder Heimverwaltung die nötigen Unterlagen ans Zivilstandsamt in Sarnen weiter. Beim Tod durch Unfall oder Suizid muss die Polizei beigezogen werden. Sie benachrichtigt dann den gerichtsärztlichen Dienst.

Pfarrei: Abschiedsfeier

Erkundigen Sie sich als erstes nach den möglichen freien Terminen für die Abschiedsfeier. So fällt es leichter, alles mit dem Zivilstandsamt zu koordinieren. Für Feiern in der Kirche Rudenz ist Vikar Gabriel Bulai, 041 675 11 16 zuständig, für Feiern in der Kirche Grossteil Pastoralassistentin Christina Tscherfinger, 079 232 96 07.

Mit den Pfarreiverantwortlichen besprechen Sie alles Terminliche, die Art der Bestattung (Erdbestattung, Kremation, Gemeinschaftsgrab, Urnengrab) und den Ablauf und die Gestaltung der Abschiedsfeier. Falls Sie ein Fürbittgebet (Psalter) wünschen, erhalten Sie von den Pfarreiverantwortlichen die entsprechenden Kontaktangaben.

Falls keiner der Seelsorger erreichbar sein sollte, hilft auch die Pfarreisekretärin gerne weiter, 041 675 11 25 .

Nicht-Kirchenmitglieder

Der Kirchenaustritt beinhaltet auch den Verzicht auf eine kirchliche Bestattung. Grundsätzlich gilt es, den Wunsch der verstorbenen Person zu respektieren. Wenn aber die Angehörigen Mitglieder der Kirche sind, muss nach einer angemessenen Lösung gesucht werden.
Suchen Sie, wenn sich solche Fragen stellen, das Gespräch mit einem unserer Seelsorgern.

Kosten

Der Dienst der Kirche bei der Bestattung wird von Ihren Kirchensteuern bezahlt. Der Orgeldienst bei Gottesdiensten in der Pfarrei ist dabei inbegriffen. Sollten Sie eine andere musikalische Gestaltung wünschen, so sprechen Sie dies bitte mit Ihrer Seelsorgerin/ihrem Seelsorger ab. Die entsprechenden Kosten gehen zu Ihren Lasten. Wenn Sie es wünschen, nimmt Ihnen jedes Bestattungsinstitut sehr viele der anstehenden Aufgaben gemäss Ihren Wünschen ab. Vergessen Sie aber nicht, dass Sie diese Dienstleistungen bezahlen müssen.

Bestattungsfirmen in Obwalden

Röthlin AG Bestattungsdienst

Haltenstrasse 24
6064 Kerns/OW
041 660 36 33
079 641 84 52
info@schreinerei-roethlin.ch

Zumstein Bestattungen

Museumstrasse 2
6060 Sarnen
041 660 14 18
info@zumstein-ag.ch

IFY Webdesign